Chris­ti­ne Eixen­ber­ger – EINBILDUNGSFREIHEIT

Veröffentlicht von wosdawoe am

Kaba­rett

Chris­ti­ne Eixen­ber­ger – EINBILDUNGSFREIHEIT

Sa, 11. Juni 2022, 20:00

Sal­ling­berg

Christine Eixenberger – EINBILDUNGSFREIHEIT

Chris­ti­ne Eixen­ber­ger – EINBILDUNGSFREIHEIT
Datum: 11.6.2022
Ort: kul­tur­büh­ne pfarr­stadl in Sal­ling­berg (direkt neben der Kirche)
Beginn: 20 Uhr & Preis: € 20,-
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Chris­ti­ne Eixen­ber­ger ist eine Voll­blut-Enter­tai­ne­rin, die ihre päd­ago­gi­sche Ver­gan­gen­heit nicht ver­leug­nen kann. Sie trägt das Herz auf der Zun­ge, den Rot­stift in der Hand und den Pau­sen­gong im Ohr. Bes­ser als ein Tin­ni­tus ist Letz­te­rer alle­mal. Von der Päd­ago­gin zur Kaba­ret­tis­tin und Schau­spie­le­rin – viel hat sich nicht ver­än­dert, sagt Chris­ti­ne Eixen­ber­ger: „Mei, man muss halt den Vor­mit­tag rumbringen.“
2019 wur­de sie mit dem Baye­ri­schen Kaba­rett­preis in der Spar­te „Senk­recht­star­ter“ aus­ge­zeich­net. Begrün­dung der Jury: „Jung, strah­lend, frech – und dabei sehr baye­risch. In drei Solo-Pro­gram­men hat die stu­dier­te Grund­schul­leh­re­rin schon bewie­sen, dass sie eben­so hem­mungs- wie scho­nungs­los aus­tei­len und bür­ger­li­che Befind­lich­kei­ten auf­de­cken kann…“.

Im Herbst 2021 star­tet Chris­ti­ne Eixen­ber­ger mit ihrem neu­en Solo-Pro­gramm „Ein­bil­dungs­frei­heit“ und fegt gewohnt rasant von einer Büh­ne Bay­erns zur nächs­ten. Sie kann auch gar nicht anders, denn sie hat sich frei gemacht. Von ihren eige­nen vier Wän­den näm­lich, aber nicht, weil sie muss, denn „sie muas gar nix, außer sterbn“ (Opa Eixen­ber­ger). Son­dern viel­mehr, weil sie’s kann, ganz im Sin­ne Vol­taires: „Wil­le ist Wol­len und Frei­heit ist Kön­nen“. Das setzt Gedan­ken frei…aber welche?

Alles beginnt mit einem bibli­schen Was­ser­scha­den: Von sagen­um­wo­be­nen Pilz­ko­lo­nien und nicht ganz so flot­ten Hand­werks­bur­schen aus den eige­nen vier Wän­den ver­trie­ben, bricht Chris­ti­ne Eixen­ber­ger in eine Odys­see durch den Groß- und Klein­stadt­dschun­gel auf.
In ihrem neu­en Pro­gramm brei­tet die Kaba­ret­tis­tin ein Pan­op­ti­kum aus, wie es roman­ti­scher nicht sein könn­te: Bei ihrer unfrei­wil­li­gen Woh­nungs­su­che umgarnt sie Immo­bi­li­en­mak­ler und Haus­be­sit­zer, die sich alle­samt gebär­den wie Lehns­herrn einer längst ver­gan­ge­nen Epo­che. „Ich bin dann mal so frei…!“ denkt sich Chris­ti­ne Eixen­ber­ger und begeg­net den Möch­te­gern-Mon­ar­chen der Neu­zeit gewohnt furcht­los, stimm- und wort­ge­wal­tig, gestählt durch unzäh­li­ge Bas­tel­stun­den und Grundschulklassenfahrten.

„Ein­bil­dungs­frei­heit“ erzählt poin­ten­reich von Bür­gern und Burg­fräu­lein, von der Macht der Märk­te und der Suche nach die­sem einen, mys­ti­schen, baye­rischs­ten aller Orte: Dem omi­nö­sen „Dahoam“. 😉
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
www.christine-eixenberger.de

+

Karten/Infos:

wos da wö – Sallingberg
Kul­tur­büh­ne Pfarr­stadl, Markt­platz 11
3525 Sallingberg

Tel.: 0664 188 29 20
info@wosdawoe.at
www.wosdawoe.at

ZVR: 263261357

© 2017–2022 – Kulturinitiative Weinsbergerwald, ZVR: 74750271 | Alle Veranstaltungsdaten werden von den jeweiligen Veranstalter verwaltet. Änderungen vorbehalten!